+49 (0) 4209 930 580
Johar Gesellschaft
x

Das Kinderdorf

Die Aufnahme von Waisenkindern

ist untrennbar verbunden mit der Geschichte von Asha Vihar

Aufgrund unterschiedlicher Ursachen, hauptsächlich Armut, Vernachlässigung und Tod eines oder beider Elternteile, wurden im Laufe der Jahre regelmäßig Kinder aufgenommen.  In unserem Kinderdorf erhalten sie gesicherte Ernährung, Schutz, liebevolle Zuwendung und eine Ausbildung. Unsere Kinder leben im Sishu Gram (Bengali für Kinderdorf) von Asha Vihar — einem eigenen, vom restlichen Klinikgelände abgegrenzten Bereich.  Dort gibt es je ein Haus für Mädchen und eines für Jungen.  Drei Betreuer kümmern sich liebevoll um die Kinder.  Sie leben ebenfalls auf dem Gelände des Kinderdorfs.

.

 DIE KINDER

Asha Vihar liegt im zweitärmsten Bundesstaat Indiens.  Die Kinder aus den untersten Kasten haben hier kaum eine Chance auf eine Zukunft ohne Hunger und Armut.  Mangelernährung, hohe Kindersterblichkeit und die Bildungsmisere sind allgegenwärtig.  Ein schier unentrinnbarer Teufelskreis.
Daher wurden schon immer Kinder in Asha Vihar aufgenommen, die eines oder beide Elternteile verloren haben, oder deren Familien so arm sind, dass sie sie nicht ernähren, geschweige denn zur Schule schicken können.  Diese Kinder erhalten bei uns ein liebevolles Zuhause, gute Schulbildung und eine Berufsausbildung.  Der Teufelskreis der Armut wird somit effektiv durchbrochen.
In Asha Vihar leben derzeit 34 Kinder.  Im Juni 2016 haben wir 7 neue Kinder —5 Mädchen und zwei Jungen— aufgenommen.  Die Aufnahme von weiteren 7 Kindern ist für die nahe Zukunft geplant.

 

 DIE AUSBILDUNG

Die Ausbildung unserer Kinder liegt uns besonders am Herzen.  Damit sie als Erwachsene ein selbstbestimmtes Leben führen können, finanziert die Johar-Gesellschaft die Schulbildung der Kinder bis zu dem für sie höchstmöglichen Schulabschluss, sowie daran anschließend eine weiterführende Berufsausbildung.
Mehrere unserer Waisenkinder haben bereits Ausbildungen abgeschlossen und arbeiten in anderen Städten oder auch in Asha Vihar.  Zur Zeit befinden sich Ahelia und Kabita in Nelor in Südindien, wo sie eine Ausbildung zur Krankenpflegerin machen.

 

DAS KINDERDORF

 

Kinderhaus

In unserem Kinderdorf  Sishu Gram (Bengali für „Kinderdorf“) erhalten unsere Kinder alles, was sie zum Leben brauchen: liebevolle Zuwendung, 3 Mahlzeiten am Tag, Platz zum Spielen und Lernen, und eine Ausbildung.  Unsere Kinder leben in einem eigenen, vom restlichen Klinikgelände abgegrenzten Areal.  Dort gibt es je ein Doppelhaus für Mädchen und eines für Jungen.  Des Weiteren gibt es das sogenannte Mud House, in dem die Kinder ihre Hausaufgaben erledigen und zum täglichen Meditieren zusammenkommen.  Ein Volleyballplatz sowie Gärten, in denen Blumen und Gemüse angepflanzt werden, betonen den Charakter des Sishu Grams als eines auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichteten kleinen Idylls.  Drei MitarbeiterInnen kümmern sich liebevoll um die Kinder.  Sie leben ebenfalls auf dem Gelände des Kinderdorfs, in einem eigenen Haus.

 

Spenden sie jetzt und werden sie pate des Kinderdorfes

 

Jetzt spenden!

 

Wie Sie uns unterstützen können

Ihre Unterstützung, sei es eine Geld oder Zeitspende ermöglicht das Projekt Asha Vihar. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie das nebenstehende Kontaktformular verwenden, oder wenden sich über die Kontakt-Seite an uns.

Weiteres