+49 (0) 4209 930 580
Johar Gesellschaft
x

Das OP-Camp

Das OP-Camp

ein Herzstück von Asha Vihar

Das Leben vieler Kinder ist von Geburt an von Schmerzen, Einschränkungen, Stigmatisierung und Armut geprägt, da es in Indien kein verlässlich funktionierendes Gesundheitssystem gibt.  Viele Krankheiten und Erkrankungen, die in Deutschland rasch und kostenlos behandelt werden, bleiben dort unbehandelt — mit fatalen Folgen.  Gerade in ländlichen Gebieten ist die medizinische Versorgungslage mangelhaft; so auch in der Gegend um Asha Vihar.  Die Johar Gesellschaft bietet daher nicht nur die medizinische Grundversorgung für die dort lebenden Menschen an, sondern führt seit 1998 jährlich im Januar ein OP-Camp in Asha Vihar durch.  Die Effekte der Operationen sind in der Tat lebensverändernd: Sie reichen von der neu gewonnenen Fähigkeit, endlich mit anderen Kindern spielen zu können, über den Schulbesuch, der den Kindern aufgrund der OP ermöglicht wird, bis hin zur Möglichkeit, ein selbstbestimmtes Leben zu führen und eine eigene Familie gründen und ernähren zu können.

 

Was operiert wird

Während der OP-Camps werden von einem Ärzteteam Klumpfüße und andere Deformitäten der unteren Gliedmaßen bei Kleinkindern und Kindern im Alter bis zu 6 Jahren chirurgisch korrigiert.  Ein Team von circa 15 Krankenpflegern unterstützt sie bei den Operationen und bei der Nachsorge der kleinen Patienten.  Jährlich werden circa 50 Eingriffe durchgeführt.  In den letzten Jahren wurden insgesamt über 500 Klumpfuß-Korrekturen durchgeführt, durch die den Kindern ein Leben ohne Einschränkungen ermöglicht wurde. Hier finden Sie alle Operationen des Camps 2016.

 

Die Kosten

Operationsvorbereitung_700x380

Die Kosten für eine Operation schwanken je nach Art des Eingriffes sehr.  Den überwiegenden Anteil machen hierbei die für die Operationen benötigten Materialien aus.

Beispiele:

  • a) Klumpfuß-OP einseitig: ca. 70 €
  • b) Klumpfuß-OP beidseitig: ca. 90 €
  • c) Der Eingriff bei extremen Deformatitäten: zwischen 500 € und 700 €

 

Für ihren Einsatz in Asha Vihar wird das Team nicht bezahlt:  Ärzte und Pfleger arbeiten unentgeltlich und spenden Zeit, Urlaub und Expertise um den Kindern zu helfen.  Die meisten tragen die Reisekosten selbst.  Das können jedoch nicht alle.  Die von der Johar-Gesellschaft zu bestreitenden Kosten für Flüge, Materialien und die Nachsorge sind enorm.

 

Zur Durchführung des jährlichen OP-Camps benötigen wir dringend Ihre Spende.

 

Jetzt spenden!

Wie Sie uns unterstützen können

Ihre Unterstützung, sei es eine Geld oder Zeitspende, ermöglicht das Projekt Asha Vihar. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie das nebenstehende Kontaktformular verwenden, oder Sie wenden sich über die Kontakt-Seite an uns.

Weiteres