+49 (0) 4209 930 580
Johar Gesellschaft
x

 

Asha Vihar

Ort der Hoffnung

Seit 20 Jahren ist die Johar Gesellschaft mit ihrem Projekt Asha Vihar im Bundesstaat Jharkhand im Nordosten Indiens tätig. Schwerpunkte sind die humanitäre Hilfe und die ganzheitliche medizinische Versorgung der Menschen in Jharkhand.

Für ihr jahrelanges Engagement in Asha Vihar wurde die Gründerin Claudia Zechel 2004 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

mehr über Asha Vihar…

 

 

 

Die Kinder

Wegen der Ausgangssperre sind alle Schulen geschlossen, dennoch wurden unsere Kinder weiter unterrichtet. Von Deutschland aus. Dank der guten Internetverbindung in Asha Vihar, konnte der Unterricht für die 3. – 10. Klasse per Video Chat weitergeführt werden.

Tägliche Team meetings

Jetzt in dieser schwierigen Situation nicht Vorort sein zu können trifft uns sehr, aber ein Not-Team, bestehend aus medizinischem Personal, Kinderbetreuung, Security und Köchinnen ist in Asha Vihar verblieben. Wir sind sehr beeindruckt und dankbar, denn dieses Team hat entschieden in Asha Vihar zu bleiben und nicht nach Hause zu ihren Familien zu fahren, wo sie ebenso dringend gebraucht und vermisst werden.
Wir stehen täglich mit Asha Vihar per Video Chat in Kontakt und koordinieren das Projekt von Deutschland aus. So können wir alle notwendigen Hilfsaktionen und Arbeiten organisieren.

 

Das medizinische Team

Da in Asha Vihar zur Zeit keine Patienten behandelt werden können nutzt das in Asha Vihar verbliebene medizinsche Team die Zeit um sich weiterzubilden. Kurse in Anatomie, Physio- und Ergotherapie, sowie Fortbildungskurse in der Akupunktur werde täglich abgehalten.

Spenden sie für..

Diese Spendenaktionen zeigen den aktuellen Bedarf. Ist das Spendenziel erreicht, werden die Aktionen als "abgeschlossen" angezeigt.

Corona Care Pakete

Bildungs Patenschaften

Trainingsgeräte für die REHA-Station

Leben schützen mit Moskitonetzen

Aktuelles

Hier informieren wir Sie über alle Neuigkeiten rund um das Projekt

13 Mai 2020 0

Asha Vihar liefert täglich bis zu 100 Mahlzeiten an Quarantänestation

Asha Vihar verteilt nun nicht nur Care-Pakete an Bedürftige in den Dörfern, sondern auch seit dem 10. Mai fertige Mahlzeiten an eine 25 km entfernte Quarantäne Station. Viele Wanderarbeiter die bisher, weit von zuhause, in anderen Bundesstaaten festsaßen, dürfen nun